erstmal alles zerlegen

Nachdem der Motor nun raus ist, fange ich mit dem Abbau an.

Blick in einen Einlass

 

Der Blick in einen Einlass verheißt nichts Gutes. Das Graue an der linken Wandseite im Einlass sieht aus wie feinkörniger Sand oder Metallstaub und lässt sich mit dem Finger abstreifen. Evtl. sind das noch Rückstände von irgendwelchen Sandstrahlversuchen eines Vorbesitzers. Sind die Einlaßkanäle serienmäßig innen schwarz lackiert? Wie wird der Zylinder bei alledem von innen aussehen? Es war schon gut, dass ich mich entschlossen habe, den Motor gründlich zu inspizieren und neu aufzubauen.

 

So, zuerst einmal den Ventildeckel entfernt…

Ventildeckel ab

Sieht auf den ersten Blick ja mal nicht so schlecht aus – ist ja schließlich schon fast 30 Jahre alt.

Also dann mal weiter, die Nockenwellenhalter entfernen ohne eine der Schrauben abzureißen. Puuh – mit viel Gefühl – geschafft! Ich hatte doch erhebliche Bedenken. Nun die Nockenwellen ausbauen, damit die Steuerketten den weiteren Abbau nicht behindern können und die Hutmuttern der Stehbolzen gelöst.

Jetzt sollte der Kopf sich lösen lassen. Pustekuchen! Bewegt sich keinen Millimeter – alles festgebacken. Also mit Schonhammer und Holzklotz rundum vorsichtig geklopft. Tatsächlich lässt sich das Ding nun etwas bewegen. Nach weiteren 30 Minuten (bei denen ich fast die Geduld verlor…), hat es dann endlich geklappt. Der Kopf war unten.

Hier die Brennraumseite und der Blick von oben auf den Zylinder.

Kopf ab
Kopf-Unterseite
Kopf von unten

 

Zylinder ab

 

 

 

 

 

 

 

 

Naja, schaut schon unterschiedlich aus in den einzelnen Zylindern. Die Kompression war ja auch auf allen Zylindern äußerst unterschiedlich und außerdem ziemlich mies.

Jetzt ist der Zylinder dran. Wieder ein Geduldspiel, bis sich irgend etwas löst… Zu allem Pech auch noch abgerutscht und eine Ecke einer Kühlrippe abgebrochen – Ärger…

Irgendwann hat es dann doch geklappt und ich hatte genug für diesen Tag.

Zylinder und Kolben

Als nächstes wird dann wohl der Zylinderkopf weiter in seine Einzelteile zerlegt.

So long….